Gutscheine bestellen

12.04.2015

Kinder Bouldertag Küblis

Teilnehmerrekord und viele schöne Boulder

Bilder

Impressionen

Ranglisten

Was am letzten Sonntag in der vollen Kletterhalle in Küblis geboten wurde, war einmal mehr eine Glanzleistung der jungen Boulderer. Die 143 Nachwuchssportler, die aus der Region, der Nord-, Zentral- und Ostschweiz, dem Voralberg und Deutschland angereist waren, boten in 5 Damen- und 5 Herrenkategorien Topleistungen auf höchstem Niveau. Nach beeindruckender Boulderleistung des Nachwuchses konnten am Ende des Tages auch die neuen Bündnermeister erkoren werden, Melissa Bernhard aus Malans und Dario Jost aus Fanas!

Die Routenbauer zauberten spektakuläre und knackige Boulderprobleme an die Wände, die vollen Körpereinsatz, viel Kreativität und ausgefeilte Technik abverlangten. In den verschiedenen Kategorien kämpfte man an je 11 Boulderproblemen, die in maximal vier Versuchen gelöst werden mussten. Der Kletternachwuchs hatte für die insgesamt 17 Boulder in den offenen Qualifikationen 6 Stunden Zeit, so viele Punkte wie nur möglich zu sammeln. Den zahlreichen Zuschauern, die mit viel Applaus und lautstarker Unterstützung ihre Freunde und Verwandte anfeuerten und für eine einzigartige Stimmung sorgten, wurde ein wahrlich spannender Bouldertag geboten. Dank der grosszügigen Sponsoren, wurden die Besten geehrt und allen Sportlern ein Geschenk mitgegeben.

Der Bouldertag, der übrigens zum Rheintal Cup 2015 zählt, war wiederum ein absoluter Erfolg – dies auch dank den Helfern des SAC Prättigaus, des Albeina Sport Teams und des SAC Regionalzentrums Sportklettern Graubünden .

Das Schweizer Fernsehen hat die Impressionen dieses Anlasses festgehalten und wird eine Kurzreportage über den Kletteranlass realisieren, die dann an einem Mittwoch nach der Lottoziehung um 21.40 Uhr vor der Sendung „10 vor 10" ausgestrahlt wird.

Bericht Marino Bucher

 


09.03.2015

Wettkampf-Resultate Rheintal-Cup Dornbirn

Starkes Feld von Athleten mit Jugend- Europacup und Jugend-Weltcup  -Erfahrung.

Am Samstag, 7. März startete eine kleine Delegation Wettkämpfer aus den Trainingsgruppen St.Gallen. Wie jedes Jahr wird besagter Wettkampf im Dornbirner K1 von vielen Wettkämpfern als Qualifikationswettkampf für die Teilnahme am Jugend-Europa-Cup genutzt. Entsprechend hoch ist das Niveau der Teilnehmer an diesem Anlass. Trotzdem haben sich unsere Athleten aus St.Gallen sehr gut gehalten.

Teilnehmer aus St.Gallen:
U14: Matzer Ronja, Rohner Fabrice
U16: Gerber Annina, Schmollinger Lea
U18: Niederer Lorena

Herzlichen Dank für euren Einsatz!!

Wettkampfergebnisse:
Damen U14, U16, U18
Herren U14

   


Mammut Blacklight Boulder Challenge 2015

Ranglisten, Bilder, Video
Danke für den gelungenen Anlass!!!

Die Mammut Blacklight Boulder Challenge 2015 flashte dieses Jahr reibungslos im Kletterzentrum St.Gallen. Ein sportlicher, wie auch unterhaltsamer Anlass der besonderen Art. Am Anlass selber waren nebst den Athleten auch Helfer, Zuschauer, Sponsoren und Hallenteam beteiligt, verantwortlich, engagiert und gefordert. Ein herzliches Dankeschön an alle fünf Spezies.

Erste Bilder: MBBC_Erwachsen, MBBC_Kids
Video: in Bearbeitung

Den Athletinnen und Athleten standen am Samstag 40 und am Sonntag 29 Boulder für den Wettkampf zur Verfügung. Innerhab drei respektive zweieinhalb Stunden bei den Kids konnten die Athleten Punkte sammeln. Nebst dem Kletterkönnen war auch Taktik sehr wichtig. Wer seine Zeit und seine Kräfte einteilen konnte, vermochte an den schwersten Bouldern auch mehr Punkte einsammeln.

Auswertungslisten:
DaU12, DaU14, DaU16, DaU18, HeU12, HeU14, HeU16, HeU18,
QualiDaErwachsen, FinalDaErwachsen, QualiHeErwachsen, FinalHeErwachsen

Ranglisten:
DaU12, DaU14, DaU16, DaU18, DaErwachsen, HeU12, HeU14, HeU16, HeU18, HeErwachsen


06.12.2014

Eine gute Wettkampfsaison 2014

Rheintal Cup - Nikoloklettern Dornbirn,
06. Dezember 2014

Zum Saisonabschluss holten wieder viele Athletinnen und Athleten am Nikolo Wettkampf die Loorbeeren für ihren Trainingsfleiss das ganze Jahr über ab. Bravo und Danke für eure tollen Leistungen!!

Der Dank geht an Athleten und Eltern aus Trainingsgruppe St.Gallen und RZNO.

Zu den Ranglisten


18.10.2014

ArgeAlp Sport Climbing 2014

Am 18. Oktober 2014 findet erneut die ArgeAlp Climbing statt.
Dieses Mal macht sie in Neu-Ulm (D) halt.

Für den Kanton St. Gallen gehen folgende Athletinnen und Athleten an den Start:
Sina Götz, Annina Gerber, Lea Schmollinger, Lukas Götz, Fabrice Rohner und Dario Jost.

Modus:
- Kinder (Jahrgang 2003/2004) - top rope
- Schüler (Jahrgang 2001/2002) - Vorstieg
- Jugend B (Jahrgang 1999/2000) - Vorstieg
2 Qualifikationsrouten im Flash Modus - Finale mit den 8 Besten (onsight)

Programm:

Freitag, 17.10.2014
1730 - 1745h     Registrierung / Ausgabe der Startnummern
1800 - 1900h     Abendessen
1900 - 2030h     Eröffnungsfeier in der Kletterhalle Neu-Ulm

Samstag, 18.10.2014
0800h                 Hallenöffnung
0815h                 Vorklettern der Quali-Routen
0900h                 Start der 1. Quali
1100h                 Start der 2. Quali
1300h                 Isolationsschluss für alle Finalisten
1400h                 Finale (Reihenfolge: Kinder, Schüler, Jugend B. Mädchen und Jungen parallel)
1630h                 Final-Ende und anschliessend Siegerehrung

Anfahrt:               www.sparkassendome.de/information/anfahrt.html

Ort:                     DAV Kletterwelt Neu-Ulm (Sparkassendome), Nelsonallee 17, 89231 Neu-Ulm (D)

Verpflegung:       Athletenbuffet und Bistro. Es wird empfohlen, die Wettkampfnahrung selbst 
                           mitzunehmen.

Abfahrt:               Freitag, 17.10.2014 / Die Abfahrtszeit wird noch bekannt gegeben.

Viel Spass und viel Erfolg! Lasst es krachen ;-)


Fabrice klettert am YCCF 2014 in Imst

Fabrice klettert am Youth Color Climbing Festival 20141international weit vorne mit.

Super Leistung und herzliche Gratualtion!!!

Wettkampfergebnisse

YOUTH COLOR CLIMBING FESTIVAL 2014

215 junge Kletterer aus 20 Nationen brachten am Pfingstwochenende internationales Flair nach Imst. Beim Youth Color Climbing Festival stellten sie ihr Talent am Sonnendeck des Kletterzentrums Imst unter Beweis.

Am 07. Juni und 08. Juni fand im Kletterzentrum Imst der zweite internationale Kletterwettkampf der Saison, das Youth Color Climbing Festival, statt. Kletterer im Alter von 10 bis 13 Jahren maßen sich bei traumhaftem Wetter am Sonnendeck des Kletterzentrums Imst im „Klettern nach Farbe“.

Da die jungen Sportler beim Youth Color Climbing Festival neun bzw. zehn verschiedene Routen, anstatt der üblichen drei Routen, klettern durften, unterscheidet sich dieser Wettkampf von anderen Kletterwettkämpfen, so Sabine Knabl, Organisatorin des Events. Diese Besonderheit lockte Kletterteams aus 20 verschiedenen Nationen an. Die weiteste Anreise nahmen wohl die Teams aus Israel, Georgien und dem Iran auf sich.

Besonders spannend machten den Wettkampf zwei Superfinals in den Klassen „Kinder weiblich“ und „Kinder männlich“. Beide Male ging der Sieg nach Österreich. In der Klasse „Kinder weiblich“ gewann die Niederösterreicherin Valerie Heiligenbrunner gegen die Ungarin Eszter Riesinger. In der Klasse „Kinder männlich“ gewann der Salzburger Thomas Podolan gegen den Rumänen Christian Rapa.

„Es war hier sehr cool; vor allem weil auch schwere Routen dabei waren. Da kann man zeigen was man kann und sich mit den Anderen vergleichen“, so Thomas Podolan, Sieger der Klasse „Kinder männlich“.

Auch in den Klassen „Schüler weiblich “ und „Schüler männlich“ konnten die Österreicher Erfolge verbuchen. Julia Winkler belegte den 4. Rang, Sandra Lettner den 6. Rang und Chiara Schafferer den 8. Rang. Johannes Hofherr konnte den 5. Rang, Tobias Plangger den 7. Rang und Stefan Scherz den 8. Rang einnehmen. Bei den Mädchen ging der erste Platz in dieser Klasse nach Italien, bei den Buben in die Schweiz.

Für Sabine Knabl war das Highlight dieses Events die familiäre Atmosphäre. Anstatt gegeneinander zu arbeiten, genossen die verschiedenen Kletterteams miteinander das Wochenende in Imst.

 


Kletterlager im Frankenjura

Meld dich an fürs Kletterlager im Sommer. Lerne deine Teamkolleginnen und -Kollegen kennen. Und hab Spass am Fels!!!

Log dich ein und melde dich unter "Wettkämpfe und Anlässe" an. Zur Anmeldung
Datum Lager: 4.-8. August 2014


12.04.2014

MYCC Bouldern Pratteln

Fabrice Rohner gewinnt Boulderwettkampf
Schöne Boulders - Gute Schule

Fabrice Rohner gewinnt den Boulderwettkampf in Pratteln in der Kategorie U12.
Herzliche Gratulation! Super Leistung!

Teilgenommen haben: Ismael und Elia Frei, Lea Schmollinger, Fabrice Rohner, Marco und Anna Lampugnani. Die Qualiboulder waren dem MYCC Niveau entsprechend schwer geschraubt - für die meisten unserer Athleten eine Herausforderung und gute Schule. :-)

Hier gehts zu den Ranglisten:
U12 Damen, Herren
U14 Damen, Herren
U16 Damen, Herren

 

Update: die Bilder sind nun online


06.04.2014

Rheintal Cup Bouldern in Küblis

Dank an Athleten, Eltern und Organisatoren!!!

Vergangenen Sonntag, 06.04.2014 nahmen wir mit einer kleinen Delegation von Athletinnen und Athleten am Rheintal Bouldercup in Küblis teil. Von der Trainingsgruppe waren zwar etwas weniger Teilnehmer vertreten als sonst, dafür aber erfreulicherweise ein paar Wettkampf-Neulinge darunter.
Mit einem neuen Teilnehmerrekord von insgesamt 145 Athletinnen und Athleten, verlief der Anlass einmal mehr reibungslos. Hier ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Organisatoren.
Die Unterstüzung der Eltern unserer Athleten vor Ort ist immer sehr wertvoll. Und auch diesmal war die Aufgabe der Wettkampfbetreuung für uns Trainer ein "Leichtes".
Alle Athleten konnten viele spannede Boulders klettern - sie kletterten alle auf ihrem Niveau hervorragend. Und in gewohnter Manier kletterte Fabrice sicher aufs Podest. :-) Gratulation an alle!!

zu den Ranglisten:
Damen / Herren
U10 Damen, Herren
U12 Damen, Herren
U14 Damen, Herren
U16 Damen, Herren
U18 Damen, Herren

 


08.03.2014

Erfolg am Rheintal Cup 2014

Aussergewöhnlich hohes Niveau am K1 Cup vom 8. März 2014

Der K1 Cup, der zur Rheintal Cup Serie 2014 gehört, diente als Selektionswettkampf für den Jugend Europa Cup. Entsprechend hoch war das Kletterniveau. Traditionsgemäss nahmen unsere Athleten auch unter diesen Umständen teil. Schliesslich geht es um die Wettkampfstimmung, Teamgeist, neue Routen und Bewegungen und vor allem Spass.

Ausser Fabrice erreichte diesmal niemand einen Final. Im Final kletterte Fabrice in der Kategorie U12 auf den hervorragenden zweiten Platz. Herzliche Gratulation!

zu den Ranglisten:
U10 Damen, Herren
U12 Damen, Herren
U14 Damen, Herren
U16 Damen, Herren
U18 Damen, Herren


Boulderschrauben

Kids am Schrauber

Letzten Samstag war der Tag des Boulderschraubens für die Trainingsgruppe.Es hiess früh aufstehen, um im Boulderraum eigene Ideen und Projekte zu verwirklichen.

Unter der Leitung von Philippe Allenspach (Trainer und Chef Routenbau) verwirklichte die Trainingsgruppe viele Ideen und Träume vom perfekten Boulder gleich selbst.

Nach einer kurzen Einleitung zur Schraubtechnik und der Wandzuteilung legten alle 14 motivierten Kletterer Hand an.

Trotz vielen verrückten und surrealen Ideen lässt sich das Ergebnis nun sehen. Über zehn neue Boulder in einer sagenhaften Zeit von zweieinhalb Stunden.

Bevor man sich aber draufstürzte, liessen es sich alle gut gehen bei Brötchen, Fleisch, Käse und Obst, das von Daniel Camen (Leiter Trainingsgruppe) organisiert wurde.

Nach diesem Gaumenschmaus galt es die Boulder auf ihre Schwierigkeit zu testen und möglichst auch zu toppen. Die meisten Boulder waren vom Schwierigkeitsgrad her sehr gut und machbar. Einige darunter waren zwar ein bisschen zu sehr aus den Träumen hergeholt, machten aber trotzdem sehr viel Spass.

Es war eine sehr gute Erfahrung und gab einen Einblick in das "making off"  von Boulders.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an:

Daniel Camen, für das tolle Frühstück im Bistro

Philippe Allenspach, der die Geduld hatte, allen Kids die Technik beizubringen

Alle Mitwirkenden, die an diesem Morgen mitgewirkt haben


Saisonabschluss 2013

Text: Lars Kölbener

Und schon ist wieder ein erfolgreiches Kletterjahr durch. Insgesamt 47 Athleten zählt die Klettergruppe nun. Und ein Zuwachs ist schon in Aussicht.

Der Freitagabend startete mit einem lockeren Training, bei dem man unter Aufsicht mehrerer Trainer bouldern oder klettern gehen konnte. Speziell war allerdings, dass extra für den Abschluss eine kurze Slackline aufgebaut wurde, was allen Kids sehr Spass bereitete.

Nach einer warmen Dusche schritt man zum Nachtessen und dem anschliessenden Dessert vor, welches von allen gestürmt wurde.  Zurecht, denn die Sandwiches und die von den Eltern mitgebrachten Desserts waren ein Gaumenschmaus. An dieser Stelle möchte sich die Trainingsgruppe und die Kletterhalle St. Gallen ganz herzlich bei denen bedanken, die halfen den Buffettisch so voll zu kriegen mit leckerem Essen.

Nach dem Nachtessen fuhr Daniel Camen mit dem erfolgreichen Rückblick auf das Jahr 2013, sowie mit dem Ausblick auf das Jahr 2014 fort. Viele neue Events werden dazukommen. Wird einer davon der Event?

Nach diesem gemütlichen Ausklang verteilte sich die Menge. Ein Teil ging nach Hause, ein anderer auf die Tribüne und nochmals eine andere in den Boulderraum. So endete wieder ein tolles Jahr der Trainingsgruppe St. Gallen.

Auf ins nächste Jahr!

 


Abschlusswettkampf der Rheintalcupserie 2013

Silber, Gold und den 5. Rang in der Teamwertung

Eine spannende und erfolgreiche Wettkampfserie endete mit dem Nikoloklettern im K1 in Dornbirn.

Erfolgreich holte sich die Trainingsgruppe St. Gallen den 5. Rang in der Teamwertung des Rheintalcups 2013. Im Vergleich dazu der 7. Rang vom Vorjahr. Herzliche Gratulation an alle!

Fabrice sicherte sich mit dem 2. Platz in der Tageswertung zudem den Gesamtsieg 2013 in der Kategorie U12!!! Somit beendete er seine Wettkampfsaison gleich mit zwei Medaillen!

Elia kletterte auf den hervorragenden 4. Platz. Das nächste Mal reichts aufs Podest...;-)
Ebenfalls ins Final kletterten Ismael und Lea. Super Leistung!

Weiter Athleten am Start: Celine, Anna, Marco, Fabienne, Lancelot und Silas

Offizielle Rangliste: www.digitalrock.de

Herzlichen Dank an alle Athleten für all die Wettkampfmomente mit Hochspannung und Nervenkitzel!

Herzlichen Dank an die Eltern für Fahrdienst, Wettkampfbegleitung und den unermüdlichen Einsatz als Sicherungsperson!

Dani und das Trainerteam

 


Die Trainingsgruppe rockt im Minimum!

...und holt sich drei Medaillen!!!

"80 neue frische Boulder, zum Spass oder richtig ernst?!"                           

So hiess es in der Ausschreibung zum "Züri Boulder Cup" 2013.

Unser Jungs machten ernst!!! und hatten Spass!!!

Athleten am Start: Sam, Patrik, Elia, Ismael, Fabrice und Lancelot

Resultate U14: Fabrice 3. Platz

Resultate U16: Ismael 2. Platz, Elia 3. Platz, Samuel 4. Platz, Lancelot 5. Platz

Herzliche Gratulation an alle!!!

Herzlichen Dank an Dani Rohner für die Wettkampfbegleitung!

Dani und das Trainerteam

  Ismael - Kevin - Elia

  Philip - Tim - Fabrice

 


Vier Athletinnen und Athleten im Final - 1x Gold!

Rheintalcup Megusta-Cup in Näfels

Text: Isamel Frei

Am Samstag 16.11.2013 um 07:30 trafen wir uns, noch einwenig müde, im Kletterzentrum St. Gallen. Mit dem Hallenbus in Näfels angekommen, mussten wir uns schnell umziehen, denn die Zeit bis zum Beginn der Qualirouten war knapp berechnet. Für alle 120 Teilnehmer/- innen und die vielen Zuschauer war die Halle leider recht eng, vor allem für unsere verwöhnten Ansprüche der grossen St. Galler Kletterhalle. Jeder Athlet und  jede Athletin hatte 4 Qualifikationsrouten zu absolvieren. die Qualifikation dauerte eine Stunde länger als erwartet. Um ins Final zu kommen, mussten die Athleten fast jeder Katergorie (U8=Supermini, U10=Mini, U12=Piccolo, U14=Rocky, U16=Jugend), alle vier Qualirouten toppen. Schlussendlich kamen Anna Lampugnani (Mini), Fabrice Rohner (Piccolo) und Elia und Ismael Frei (Jugend) ins Final. Von ihnen stand allerdings nur Fabrice auf dem Podest, sogar als Sieger seiner Kategorie!

Offizielle Rangliste auf: digitalrock.de

 


Bronzemedaille für die Trainingsgruppe St. Gallen

Fabrice Rohner erkämpft sich den hervorragenden dritten Platz an der Arge Alp Wettkampfveranstaltung. Herzliche Gratulation!!!

Weitere Athleten am Start: Lea Schmollinger und Marco Lampugnani

Ausführliche Berichterstattung und spannende Wettkampfbilder auf der Homepage der Wettkampforganisation ( RZGR).

Offizielle Rangliste auf der Seite von Arge Alp


Silbermedaille für die Trainingsgruppe in Zürich.

Am 28.09.2013 fand an der Züspa in Zürich die Schweizermeisterschaft im Speedklettern statt.

Fabrice sicherte sich mit viel Tempo den zweiten Schlussrang. Herzliche Gratulation!!!

Film über die Schweizermeisterschaften im Speedklettern der Kategorien U16, U14 und U12. Durchgeführt wurde sie im Rahmen des Mammut Youth Climbing Cup am 28. September 2013 an der Züspa in Zürich. Organisatoren sind Leidenschaft Klettern und der Schweizer Alpen-Club SAC.


Sponsorenklettern / Tag der offenen Tür 2013

Text: Lars Kölbene

Familien, Kinder, Frauen und Männer kamen am 31. August in die Kletterhalle St. Gallen, um das Sponsorenklettern der Trainingsgruppe mitzuverfolgen, im Harassenklettern ihre Grenzen auszuloten oder einfach um sich über den Klettersport zu informieren.

Alle Mitglieder der Trainingsgruppe kamen an diesem Tag nicht zu kurz mit dem Klettern. Sie durften vier ganze Stunden „volle Power“ geben und möglichst viele Routen klettern. Was natürlich allen auch viel Spass bereitete. Doch sie kletterten nicht einfach so, sondern um möglichst viele Sponsoren, die sie zuvor gesucht haben, dem Klettersport einen Schritt näher zu bringen, was auch den meisten der Teilnehmer gelang.

Zum Schluss fand dann eine Preisverleihung statt, bei denen alle gekürt und bedankt wurden für die tolle Sponsorensuche und die Teilnahme an diesem ersten Tag der offenen Tür.

Während all dem konnten sich Kinder und Erwachsene im Harassenklettern und dem Topropeklettern austoben oder in der  Festwirtschaft eine Bratwurst essen.

 


Tag der offenen Tür

Am Samstag, 31. August 2013 feiern wir mit Dir Tag der offenen Tür.

Wir möchten das Kletterzentrum St.Gallen allen näher bringen. Ab 10.00 bis 18.00 Uhr sind die Türen geöffnet.

Freier Eintritt für alle - Getränk+Wurst 5.- Franken. :-)

Schnupperklettern, Bouldern, Aussenwand, Grillieren, Sponsorenklettern der Trainingsgruppe, Infos über das gesamte Angebot.

Das Hallenteam freut sich auf Dich!!!

Klick: Flyer


Kletterlager Imst

Auch dieses Jahr hatten wir ein sensationelles Kletterlager. Viel Spass, sportlich und gesellschaflich supertolle Erlebnisse. Florian und Lancelot berichten darüber... 

 Montag
Am Montag ging es ab ins Ötztal ins Hotel Auderer. Nach der Ankunft hiess es gleich Zimmer einrichten, Klettersachen packen und zum ersten Mal ab an den Fels. Wir gingen in den Klettergarten Oberried einen sehr familienfreundlichen Klettergarten. Die Wand beginnt gleich an der Wiese. Für die etwas besseren  Klettern gab es ein paar Projektrouten wie z.B. Royal Flash 6c+ oder Black Jack 6b. Als wir dann am Abend ein wenig geschaffen ins Hotel zurückkehrten, verwöhnte uns der Koch mit gedünstetem Reis mit Pouletbrust.
Dienstag
Am Dienstag gab es ein kleines Morgentraining geleitet von Diego und Philippe ,da Jürgen noch am Schlafen war. Nach dem Frühstück ging es dann an die Engelswand, ein eher technischer Klettergarten für Plattenliebhaber. Da das Gebiet der Sonne völlig ausgesetzt war, musste Abkühlung her, die wir uns in der Area 47  (Wasserpark) holten. In der Area 47 kamen gross und klein auf ihre Kosten mit div. Rutschen, einem Wasserkatapult, einer Trainingsschanze für Freestyleskier und für die etwas weniger Wagemutigen eine Waterline. Man konnte auch das Deep Water Soloing üben an einer ca. 4-5 m hohen Boulderwand. Am Abend ging es dann zurück ins Hotel. Auf dem Menü stand Schnitzel Pommes. ( lecker)
Mittwoch
Der Morgen begann wieder mit einer kleinen Jogging Session diesmal war auch Jürgen dabei. Als wir dann nach dem Z`Morge in den Klettergarten aufbrechen wollten, fing es an zu regnen, deshalb wurde  eine Trainingseinheit in der Halle durchzuführen. Am Nachmittag ging es dann wieder ab an den Fels, diesmal zum Bouldern. Auch im Bouldergebiet gab es einige Projektboulder für Jung und Alt. Nach der Bouldersession gab es noch ein Eis gesponsert von Jürgen. Am Abend stand Rindsgehacktes mit Kartoffelstock auf dem Speiseplan, es erfreute sich allerdings nicht an so grosser Beliebtheit wie das Schnitzel vom Vorabend. Mehr oder weniger satt ging es dann ab ins Zimmer.
Donnerstag
Am Morgen sah das Wetter nicht gerade vielversprechend aus trotzdem probierten wir es mit Erfolg. Wir fuhren wieder in den Klettergarten Oberried, dieses Mal in einen anderen Sektor mit sehr schönen 6a-6c. Am frühen Nachmittag zogen dann leichte Gewitterwolken auf und es fing an zu Tröpfeln. Wir beschlossen uns den restlichen Tag Erholung zu gönnen und auszuspannen. Am Abend gab es dann wieder einen sehr feinen Z`Nacht mit einem grosszügigen Dessertbuffet z.B. Schokoladenbrunnen. Mm lecker
Freitag
Am Morgen hiess es Koffer packen, danach ging’s ab zum Lead-Wettkampf mit bekannten Namen wie Sean McColl, Jakob Schubert, Magnus Midtbo. Nach einer Pizza gegen den Hunger ging es dann zurück Richtung heimischer Kletterhalle. Als wir dann in der Halle ankamen, testeten wir zum ersten Mal  Diego’s  Baby (Magma). Wir liessen das Lager in der Halle beim gemütlichen Bouldern ausklingen.
Wir möchten unsgerne bei der Lagerleitung bedanken für dass tolle Lager und bei der Küche für das super Essen.


Teambekleidung rechtzeitig auf die neue Trainingssaison da!!

Bestelle gleich Online im Mitgliederbereich deine neue Teambekleidung. Die Bilder dazu sind ein Klick weiter. :-)

Jede Athletin und jeder Athlet bekommt ein TShirt gratis!!! Shorts, Kapuzenpulli und jedes weitere TShirt kriegst Du zum Selbstkostenpreis. Los gehts zur Bestellung im Mitgliederbeich per Email     


Die Trainingsgruppe St.Gallen holt eine weitere Medaille

Fabrice Rohner sichert sich im Lead an der Schweizer Meisterschaft den zweiten Schlussrang. Gratulation!!!!

Für die Trainingsgruppe St.Gallen TGSG war der Weg nach Genf doch etwas zu lang. Fabrice aber hat die Mühe auf sich genommen - und es hat sich gelohnt. Eine Silbermedaille an den Schweizer Meisterschaften ist eine hervorragende Leistung. Herzlichen Dank - wir sind stolz auf Fabrice. Gesamtes Ergebnis: https://www.digitalrock.de/egroupware/ranking/sitemgr/digitalrock/eliste.html#comp=5357&cat=68


Weitere Erfolge an Boulderwettkämpfen!!

Podestplätze in Grindelwald und Genf.

Fabrice Rohner sicherte sich in der Disziplin Bouldern zwei Bronzemedaillen.

Nach jeweils sehr spannenden Vorläufen an spektakulären Bouldern schaffte es letztlich nur Fabrice Rohner sich für die Finalläufe zu qualifizieren. Im Final der U12, Jahrgänge 2002 und 2003, kletterte Fabrice in Grindelwald wie in Genf auf den 3. Platz.

Herzliche Gratulation!!!

Die restlichen Athleten unserer Trainingsruppe St.Gallen, Céline, Florian, Lancelot, Lars, Marco und Silas verpassten teils nur knapp den Einzug ins Finale.

Allen ein herzliches Dankeschön für die Teilnahme.

Diego und Co.


Exkursion Boulder putzen

Text: Lars                                                                    

Am vergangenen Samstag, dem 23. März, war unser Ziel, in einem Wald mit vielen unentdeckten Boulderblöcken möglichst viele Boulder von Moos und Erde zu befreien, diese Boulder dann zu klettern, und natürlich während all dem Spass haben. Um 9:00 Uhr morgens, begannen wir den Hallenbus zu beladen. Bouldermatten, Rucksäcke, Leitern, Putzmaterial, den Grillrost etc. Voller Vorfreude fuhren wir los. Alle waren gespannt, wie der Tag wohl ausgehen würde. Wird es sich gelohnt haben, am Morgen früher als sonst aufgestanden zu sein?

Im Wald angekommen, mussten wir natürlich zuerst gute Blöcke finden, bei denen alles passte, wie zum Beispiel die Felsqualität oder das Absprungelände. In einer halben Stunde fanden wir genügend Blöcke, die diesen Ansprüchen genügten. Danach wählten wir in kleinen Grüppchen den Boulderblock aus, der einem am besten gefallen hat. Alle wussten gleich von Anfang an, welchen sie nehmen würden. Dann ging es an die Arbeit. Wir arbeiteten eifrig an dem Boulder. Doch Arbeit macht hungrig. Wir zündeten ein Feuer an und kurze Zeit später konnten wir die Bratwürste, Servelas und Steaks auf den Rost legen.

Da die meisten bereits mit dem ersten Boulder fertig waren, begannen wir mit den Erstbegehungen. Viele Boulder konnten wir nach den ersten Versuchen gleich zum Top schaffen. Um 16:00 Uhr mussten wir die Materialien wieder in den Bus packen, um uns für die Heimfahrt vorzubereiten. Es werden sicher alle, die dabei waren, wissen, dass es sich sehr wohl gelohnt hat früher aufzustehen.


Rheintalcup Dornbirn 09.03.2013

Text: Lars und Belinda,  Fotos: Ismael

Am Samstag, dem 9.März fand der erste Wettkampf der Rheintalcupserie statt. Rund zehn Athleten der Trainingsgruppe St. Gallen nahmen an diesem Wettkampf teil.

Um 9:30 begannen wir mit den Qualifikationsrouten. Die Stimmung war trotz unsere Aufregung und Nervosität gut. Alle Athleten kletterten sehr gut und gaben ihr Bestes. Viele erreichten ein gutes Ergebnis und können damit zufrieden sein. Zwischen den Routen hiess es: Warten. Wer würde ins Finale kommen?

Schlussendlich schafften es zwei unserer Athleten ins Finale. Fabrice Rohner, der in der Kategorie Kinder startete, und Belinda Künzi, die in der Jugend A startete.
Zuerst stieg Fabrice in eine Route ein, die viel Technik erforderte. Trotz der hohen Anforderung schaffte er es bis zum Topgriff. Leider aber reichte es nicht ganz auf den 1. Platz, weil zwei seiner Mitkonkurrenten ebenfalls den Topgriff erreichten und etwas schneller waren als Fabrice. Fabrice erreichte den tollen 3. Rang. Danach startete Belinda. Sie stieg in eine strenge Route ein. An der ersten Schlüsselstelle stürzte sie, ziemlich spektakulär, bis knapp über den Boden. Dennoch erreichte sie den sensationellen  4. Rang.

Weitere Ergebnisse aller anderen Athleten:

Manser Silas 2002 15. Rang

Künzi Ursin 2002 19. Rang

Lampugnani Marco 2002 17. Rang

Rohner Fabrice 2003 3. Rang

Blättler Celine 1999 9. Rang

Kölbener Lars 1999 14. Rang

Frei Elia 1999 11. Rang

Künzi Vivian 1998 16. Rang

Künzi Belinda 1996 4. Rang


Boulder schrauben mit Philippe

Text: Lars

 

Am Samstag dem 12. Januar durften die Athleten aus der Fördergruppe nicht nur Boulder klettern, sondern auch einmal selbst welche schrauben. Zusammen mit dem Philippe (Trainer Fördergruppe und Trainingsgruppe) schrauben.

Es machte allen riesigen Spass. Doch zum schrauben blieb nicht viel Zeit. Nur ca. eineinhalb Stunden, dann wurde die Halle geöffnet. Da hiess es für uns, alle neuen Boulder auszuprobieren.
Viele Boulder waren toll und liessen sich gut klettern. Doch Philippe musste ab und zu noch etwas korrigieren, wenn es unmöglich oder zu schwierig war.
Am Ende des Vormittags gab es eine ganze Reihe toller Boulder, die alle von den Athleten selbst geschraubt wurden.


Saisonabschluss 2012

 

Am Freitag den 21.12.2012 treffen wir uns alle zum Saisonabschluss 2012 der Trainingsgruppe. Herzlich eingeladen sind alle Athletinnen und Athleten der Trainingsgruppe St. Gallen, sowie deren Eltern.

 

Programm:

17:00 - 19:00 Klettern

19:15 - 20:00 Essen

20:00 - 21:00 Präsentationen 2012 und Informationen Jahresplanung 2013


Henkel-Spass

Drei Wochen lang machen wir den überhängenden Turm zum Henkelparadies.

Ideal um die Welt der Überhänge zu erkunden.
Routen von 5a bis 6b.

Eröffnung am Freitag, 14. Dezember ab 18 Uhr

/data/files/Flyer Henkel Spass 2012.pdf


Nikolo Klettern Dornbirn 08.12.2012

Text: Lars Kölbener Bilder: Ismael Frei

 

Am 8. Dezember ging die Wettkampfsaison zu Ende, mit dem Nikoklettern in Dornbirn.

Die Trainingsgruppe St. Gallen ging mit 12 Athleten an den Start.
Die Qualifikation lief nicht bei allen wie gewünscht. Vivian Künzi, der in der ältesten Kategorie (14 - 15 Jahre) teilnahm, stürzte in beiden Routen ziemlich schlimm, doch er hat sich zum Glück nicht verletzt.

Ins Finale schafften es drei Athleten. Alle drei zeigten in der Qualifikation eine souveräne Leistung.
Im Finale sicherte sich Fabrice Rohner den Tagessieg und somit den Sieg in der Gesamtwertung des Rheintalcups 2012. Anna Lampugnani, die jüngste von allen St. Galler Teilnehmern, kam mit einem sehr guten 3. Platz nach Hause. Der letzte Finalist war Elia Frei. Er erreichte seine Saisonbestleistung mit dem sensationellen 6. Platz, in der Kategorie U14.
In der Gesamtwertung im Rheintal Cup durfte sich unser Team mit dem guten 7. Platz zufrieden geben.

Herzliche Gratulation zur tollen Leistung an alle Athletinnen und Athleten! Vielen Dank an die Eltern für ihren riesen Einsatz als Sicherungspersonen!

Am Schluss des Wettkampfes kam dann noch der Nikolaus von oben „geflogen“, der allen ein kleines Präsent übergab.

 

Fabrice kurz vor seinem Sieg.    Vivian, der in der ältesten           Elia, in der ersten Qualiroute, die
                                                    Kategorie startete.                     er fast bis zum Top klettern konnte
 

Tageswertung Nikoloklettern Dornbirn 2012

Athlet/in

Rang

Kategorie

 

Vivian

11.

U16

 

Elia

6.

U14

 

Lars K.

11.

U14

 

Fabienne

11.

U14

 

Marco

12.

U12

 

Silas

16.

U12

 

Ursin

31.

U12

 

Lea

13.

U12

 

Fabrice

1.

U10

 

Anna

3.

U10

 

Lars R.

4.

U8

 

Sina

20.

U8

 
       

Gesamtwertung Rheintalcup 2012

Athlet/in

Rang

Kategorie

 

Florian

15.

U16

 

Vivian

16.

U16

 

Elia

6.

U14

 

Ismael

9.

U14

 

Lars K.

17.

U14

 

Celine

12.

U14

 

Fabienne

14.

U14

 

Marco

12.

U12

 

Silas

13.

U12

 

Mathis

14.

U12

 

Ursin

31.

U12

 

Lea

13.

U12

 

Fabrice

1.

U10

 

 


Hau ruck! Hau ruck!

Text und Fotos von Belinda

Am Freitag dem 7. Dezember erlebten die Teilnehmer des Generationenkletterns ein Sicherungstraining der besonderen Art. „Wir üben das richtige Sichern bei einem Sturz. Bei Kindern, die noch sehr leicht sind, ist das dynamische Sichern wichtig!“, erklärt Jürgen Höfle mit seinem österreichischem Dialekt und klatscht in die Hände. Am Anfang sind die Kinder und die Eltern noch etwas skeptisch, als sie die Konstruktion am Kletterturm betrachten. Ein etwa dreissig Kilo schwerer Sack hängt mitten in der Luft an einem Seil. Doch schon bald sind alle mit Feuereifer dabei und üben was das Zeug hält – die Eltern und die Kinder. Am einen Ende des Seils steht der Sicherer. Am anderen Ende sind zwei Freiwillige und ziehen den Sack bis ganz nach oben. „Hau ruck! Hau ruck!“ Dann lassen sie den Sack fallen, indem sie das Seil loslassen. Der Sicherer muss nun versuchen, den Sturz so abzufangen, dass der Kletterer bzw. der Sack möglichst weich fällt. Gar nicht so einfach.

                                 

         

 


E.O.F.T Anlass am 1. Dez. 2012

Diesmal findet die spannende Filmtour am Samstag, 1.12.2012 statt. Türöffnung ab 19.30 h
Vorführung ab 20.00 h

Entsprechend ist der Kletterbetrieb nur bis 16.00 h geboten.

Also liebe Kletterfreunde - am Samstag etwas früher auspowern und nachher Film geniessen!!!

Und bitte kommt nach Möglichkeit mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln

http://www.youtube.com/watch?v=RJB5naoiHyA

Euer Hallenteam

 


Wegen Grossanlass Halle gesperrt.

Am 15. November 2012 ist der Kletterbetrieb wegen einem Grossanlass der acrevis Bank AG ab 15.30 h eingestellt.

Für Schulklassen und Gruppen mit Reservation ist die Halle vom Vormittag bis ca. 15.30 h nutzbar. Für unsere Kunden von 12.00-15.30 h.

Es freut uns unsere Hausbank zu Gast zu haben.

Besten Dank für euer Verständnis

Das Hallenteam


Wettkampf ARGE Alp

Am Samstag, 27. Oktober 2012 findet im Kletterzentrum St.Gallen ein Jugend-Länderwettkampf statt.

Teilnahmeberechtigt sind die 9 ARGE Alp Länder. hier gehts zur Liste

Aus den folgenden Schweizer Kantonen St.Gallen, Graubünden und Tessin sind jeweils die drei besten Athleten der Kategorien Mädchen und Knaben der Jahrgänge 2001/2002, 1999/2000, 1997/1998 zugelassen.

Die Anmeldungen laufen jeweils über die Verantwortlichen der Regiozentren und Trainingsgruppen

Programm / Ausschreibung: hier

Veranstalter ist der Kanton St.Gallen, David Kalberer david.kalberer@sg.ch

Modus: 2 Quali Routen und 1 Final Route

 

Unsere Kletterhallen-Besucher können am Wettkampftag wie gewohnt, klettern und/oder als Zuschauer den Wettkampf geniessen.

Danke
Euer Hallenteam


Speedtraining

Die Speedrouten sind fertig um für die Speed Schweizermeisterschaft zu trainieren. Neu gibt es dieses Jahr auch eine normierte Jugendspeedroute.

Viel Spass beim Training!


NeuEinweihung Terrasse mit Grill, Kletterplausch und DJ

Am Freitag, 7. September 2012 ab 18.00 Uhr
1 Bratwurst pro Person offeriert!
DJ und Bar auf der Terrasse

Nächsten Freitag stimmt auch das Wetter. Bei Grillplausch, Bar, Musik und Geselligkeit nutzen wir zusammen unsere Terrasse und die Aussenwand!!

Flyer

Über möglichst viele Besucher freut sich euer
Hallenteam


Tolle Leistungen unserer Nachwuchsathleten!!!

Mammut Youth Climbing Cup 2012

Wir danken allen Athleten und Helfern für ihren tollen Einsatz!!!

 

Ein weiteres Mal kletterten die teilnehmenden Kinder und Jugendliche auf erstaunlich hohem Niveau. Auch aus Sicht der Organisatoren war der Wettkampf am Samstag ein erfreulicher und gelungener Tag.

Wir danken allen Athleten und Helfern für ihren tollen Einsatz!!!

hier geht's zu den Resultaten: http://www.digitalrock.de/start.php?nation=SUI


Mammut Youth Climbing Cup 2012

Am 25. August 2012 messen sich die Jüngsten Kletterer in der Disziplin Lead. Der Wettkampf wird parallel zum Hallenbetrieb stattfinden. Also, ob als Zuschauer oder Kletterer, ihr seid alle herzlich eingeladen im Kletterzentrum St.Gallen.

Am 25. August 2012 messen sich die Jüngsten Kletterer in der Disziplin Lead. Der Wettkampf wird parallel zum Hallenbetrieb stattfinden. Also, ob als Zuschauer oder Kletterer, ihr seid alle herzlich eingeladen im Kletterzentrum St.Gallen.
Folgende Kategorien werden am Start sein:
U12 Damen und Herren
U14 Damen und Herren
U16 Damen und Herren

hier gehts zur aktuellen Starterliste: Klick


Das slowenische Nationalteam im Kletterzentrum St. Gallen

Weltklasseathletin und Athleten im Haus!

Am Sonntag 29.07.2012 trainierte das slowenische Nationalteam im Kletterzentrum St. Gallen. Mit dabei auch Mina Markovic die Weltcupsiegerin von 2011.

Zu den Bildern: hier